Über mich Therapie Behandlungsspektrum Bildergalerie Links So finden Sie mich Gutschein
Startseite Behandlungsspektrum Craniosacrale Therapie

Behandlungsspektrum


Craniosacrale Therapie Entspannung Heilmassage Lymphdrainage Manualtherapie Mc Kenzie Neurorehabilitation TENS

Impressum Kontakt

Craniosacrale Therapie - CST



Durch gewissenhafte und sensible Anwendung der Craniosacralen Therapie können eine große Anzahl chronischer und akuter Zustände wesentlich gelindert bzw. geheilt werden. Die Craniosacrale Therapie bedient sich manueller, energetischer und verbaler Techniken um die Selbstregulierungskräfte des Menschen zu aktivieren. Sie findet Anwendung sowohl in der Therapie von Krankheitsbildern als auch besonders erfolgreich in der Gesundheitsvorsorge.

Die Craniosacrale Therapie wurde in den 70er Jahren von dem Osteopathen Dr. John Upledger auf den Grundlagen der cranialen Osteopathie entwickelt. Das theoretische Konzept basiert auf folgende Annahmen:

Spannungszunahmen, die in den bindegewebigen Anteilen des Körpers bestehen, können auch Spannungszunahmen der Hirnhäute (spezifische spezielle Projektion) bewirken. Die Behandlung der Spannung der bindegewebigen Anteile verändert die Spannungsmuster innerhalb der Hirnhäute und hat gleichzeitig Effekte, die nur durch eine verbesserte Funktion des Nervensystems erklärt werden können (allgemeine Projektion).

Bei der Berührung des Körpers kann dann eine qualitative Verbesserung einer Bewegung festgestellt werden, die von Atmung und Herzschlag unabhängig ist (Craniosacrale Bewegung, Craniosacraler Rhythmus).

Spannungsungleichgewichte innerhalb des gesamten Bindegewebes und der Hirn- und Rückenmarshäute können somit eine Veränderung der Funktion des Nervensystems bewirken. Dies kann sich zum Beispiel äußern durch unerklärbare Müdigkeit, Kopfschmerzen, mangelnde Koordination in der Bewegung, Kiefergelenksbeschwerden, Nacken- und Rückenschmerzen, Lern– und Konzentrationsproblemen bei Kinder.

CST-Bewegungsdarstellung